Gutachten

„Leider passt Ihr Manuskript zur Zeit nicht in unser Verlagsprogramm …“, wenn Du diesen Satz schon einmal gelesen hast, fragst Du Dich vielleicht warum Dein Manuskript abgelehnt wurde.

Durchschnittlich verwendet ein Verlagslektor kaum drei Minuten auf ein unangefordert eingesendetes Manuskript und die Gründe für eine Absage können zahlreich sein. Woran es genau lag, ob die Einleitung zu langweilig war, eine Metapher schief geraten ist oder ob es nur das falsche Genre für den Verlag war, erfährst Du in der Regel nicht vom Verlagslektor. Von mir erhältst Du eine unabhängige Einschätzung Deines Manuskripts. Die Überprüfungskriterien entsprechen dabei denen eines Lektorats:

  • Erzählperspektive
  • Figuren
  • Illustrationen
  • Inhalt
  • Orthographie
  • Spannungsaufbau
  • Stil

Du erhältst ein 510-seitiges Gutachten, das sowohl die Schwächen als auch die Stärken Deines Manuskripts analysiert. Dabei werden die einzelnen Punkte zunächst systematisch bewertet: Ist die Idee überzeugend, im Wesentlichen überzeugend oder nicht überzeugend? Und dann mit einem Kommentar erläutert: Warum ist die Idee überzeugend oder nicht überzeugend? Auf Wunsch ist auch eine telefonische Nachbesprechung möglich.

 

  • Gutachten für ein Bilderbuch (bis zu 5 Normseiten oder 48 Seiten inklusive Illustrationen): 60 Euro
  • Gutachten für ein Kinderbuch (bis zu 20 Normseiten): 120 Euro
  • Gutachten für ein Jugendbuch (Probekapitel und Exposé, bis zu 50 Seiten): 250 Euro
  • Gutachten für komplette Manuskripte mit einem Umfang von über 50 Seiten nach Vereinbarung.